NBA vs. BBL

Seit kurzem stehe ich wahnsinnig auf Basketball. Aber nur auf NBA-Basketball und nicht auf den langweiligen deutschen Basketball, der so gut wie nichts mit der NBA gleich hat.
Mein Interesse ist in den letzten Wochen natürlich durch Dirk Nowitzki und seinen Dallas Mavericks entstanden. Ich habe sonst nie oder nur selten etwas von den Finals oder den Play-Off-Games mitbekommen. Aber wie es mit den Medien immer so ist, wenn es interessant wird, dann wird auch berichtet und so habe auch ich davon mitbekommen. Klar habe ich in meiner Jugend auch mal Basketball gespielt, gehört ja irgendwie zum Hip Hop dazu. Eine Weile habe ich regelmäßig Streetbasketball gespielt, dazu die Mucke aufgedreht und versucht coole Tricks zu machen. Aber das ist dann irgendwann eingeschlafen und wir haben lieber getrunken und Musik gehört. Aber seit Nowitzki so gepusht wurde, habe ich mir auch das ein und andere Spiel der Vorrunde angeschaut und die Finals natürlich komplett. Echt Hammer, wie die da abgehen, was da los ist…Wahnsinn!!!
Und dann wollte ich mal nicht so ignorant sein und schaue mir mal das deutsche Finale an und weiß nicht was ich abstoßender finde. Die Stimmung, die Spieler oder alles zusammen!?! Das ist, als ob man Oceans 11 mit Rosamunde Pilcher vergleichen muss! Die Deutschen spielen so langsam, die Bewegung auf dem Spielfeld, die Pässe…einfach ermüdend und total schnarchig!
Da hat ein 2,10m-Typ freie Bahn und hätte mit einem geilen Dunking abschließen können und legt den so öde in den Korb, dass man sich fragt, ob der Typ überhaupt schon mal einen Dunk gemacht hat! Den hätte sogar meine Oma so versenken können. Echt traurig! Zum Glück müssen deutsche Mannschaften nie gegen US-amerikanische spielen, das wäre eine totale Lachnummer!

4.7.11 10:46

Letzte Einträge: I'm back, baby!

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen