Party

Ich war gestern auf einer Mega-Party! Alles vom Feinsten! Super Mucke, super Girls, super viel Spaß! Das hatte ich auch mal wieder dringend nötig!
Ich und meine Homies sind da über die Gästeliste reingekommen, weil ich den Besitzer gut kenne. Der hat dann auch gleich eine VIP-Ecke für uns klargemacht und die erste Flasche Vodka reingehauen. Es folgten noch weitere und die Sause ging richtig ab. Ich hab mich wie ein Star gefühlt. Die Mädels haben alle geglotzt, was bei uns so abgeht und wie wir abfeiern. Dann hat es auch nicht lange gedauert und die ersten Girls saßen in unserer Ecke und haben mit uns getanzt. Echt heiß! Ich habe mir auch gleich eine klargemacht, Vanessa, 22 Jahre, Blond, Granaten Body, genau wonach ich gesucht habe. Nach ein paar Drinks und bisschen Gequatsche hatte wir auch schon mächtig viel Spaß auf der Tanze und haben ordentlich Spaß gehabt.
Und wie es an solchen Abenden immer so ist, auch der Stress hat nicht lange auf sich warten lassen. Schon tausend mal passiert: Mein Kumpel labert so eine Tussi an, sie labert zurück und schon steht der Freund von ihr auf der Matte und macht nen dicken! So richtig checke ich das auch nicht! Wenn der nicht will, dass seine Alte angegraben wird, dann soll er sie nicht in nen Club gehen lassen, da das ja wohl normal ist. Oder er soll mal ganz geschmeidig reagieren und nicht gleich so ne Welle machen. Nachdem er paar bekommen hat und geschnallt hat, wer alles dazu gehört, hat er sich auch gleich verzogen…was für ein Lappen!
Heute früh bin ich mal wieder mit nem ordentlichen Schädel aufgewacht und hatte paar Erinnerungslücken, aber das was ich noch weiß, scheint ziemlich lustig zu sein! Da freue ich mich doch wieder aufs nächste Mal!

1 Kommentar 7.4.11 17:18, kommentieren

Werbung


Keine Kohle

Ich brauche dringend Kohle! Ich bin jung und hab echt kein Bock meine Freizeit mit Arbeiten zu verschwenden. Aber das Leben will ja auch bezahlt werden.
Ich brauch echt mal wieder paar neue Klamotten und die Partys am WE ziehen mein Konto ziemlich ins Minus. Das turn mich voll ab!
Bis vor ner Weile haben mich meine Alten ja noch unterstützt und mir paar Kröten zukommen lassen. Aber jetzt wo ich mit meiner Mutter nicht mehr so dicke bin, ist das vorbei. Das nervt voll. Bin am überlegen, ob ich die Schule einfach hinschmeiße und mir ein Job suche. Das nervt zwar auch tierisch, aber nach dem Malochen ist Freizeit angesagt und dann kann ich machen und tun, was ich will und keiner geht mir mehr auf die Ketten. Dann kann ich mir ne eigene Bude holen und die Mucke richtig aufreißen, die Nächte durchfeiern und so viele Girls mit nach Hause nehmen, wie ich will! Bis jetzt gibts da ja immer Stress mit den Eltern. Darauf habe ich echt kein Bock mehr. Aber ich höre die jetzt schon schreien und meckern, dass ich doch die Schule abschließen muss, sonst bekomme ich nie nen anständigen Job! Aber wer redet denn schon von nem anständigen Job!!?? Ich nicht, Hauptsache die Kohle stimmt. Ich hab eh nicht vor, mein ganzes Leben nur zu schuften und mich krumm zu machen. Ich will immer noch Rapper werden und den Durchbruch schaffen und wenn ich bis dahin aufm Bau ackern muss, dann ist das halt so. Das macht mich doch nur härter.
Aber wenn meine Alten so viel wert auf nen Abschluss legen, dann werde ich mal schauen, ob ich da nicht was aushandeln kann: Kohle für Schule! Ich wäre dabei!

1 Kommentar 7.4.11 12:32, kommentieren

RIP Nate Dogg

Die Besten trifft es immer zu früh. 2Pac, Biggie, Ol' Dirrty Bastard... Und jetzt auch noch dich, Nate Dogg. Man, du warst und bleibst echt fester Bestandteil meiner sämtlichen Playlists. Zu Regulate habe ich in der Schuldsico damals mit meinem ersten Mädchen getanzt. Und auch beim Soundtrack von "Honey", einem der geilsten Tanzfilme mit der noch geileren Jessica Alba hast du mitgewirkt.

Ich wette viele, die keine Ahnung haben kennen dich nicht. Das sind die, die bisher nur von 50 Cent gehört haben. Manche kennen vielleicht noch Snoop Dogg, einen deiner alten Homeboys. Aber die Leute, die Bescheid wissen, kennen dich und deine Musik und vor allem: Sie trauern um dich. Man, Nate Dogg . Warum? Du warst nur 42 Jahre alt. Ein Schlaganfall in diesem Alter, krass, wie kann das sein? Du kamst aus einer harten Ecke. Long Beach war damals ein hartes Pflaster, dessen gefährliche Umgebung Heimat der legendären Bloods und Crips waren.

Du gehörtest zu den Crips, genau wie deine Kumpels Calvin Broadus und Warren Griffin aka Snoop Dogg und Warren G. Entdeckt hat ich euch der große Dr. Dre. Trotzdem wurde immer anderen der Vortritt gewährt. Snoop machte Karriere und mischt seit Anfang der Neunziger ganz oben mit. Der von dir erfundene G-Funk wurde Warren G zugerechnet und deine Solokarriere kam nie so recht ins Rollen, obwohl deine Stimme auf sämtlichen Features zu hören war.

Siet 2007 schon warst du durch einen anderen Schlaganfall halbseitig gelähmt. Dann gings dir durch Reha etwas besser. Leider folgte dann 2008 der nächste Schlaganfall. Du warst einfach vom Pech verfolgt, man. Ich trauere um dich und dein musikalisches Talent und hoffe, dass du da oben im Himmel endlich deinen Frieden findest.

1 Kommentar 21.3.11 20:30, kommentieren

Bittere Wahrheit

Mein Traum vom Rapper ist zerplatzt wie eine Seifenblase. Fürs erste jedenfalls. Die Welt ist einfach noch nicht bereit für mein Talent. Also doch. Die Welt bestimmt schon, aber dieses blöde Kaff hier eben nicht.

Ich hatte letztens meinen ersten Gig ja. Ich hatte die Rhymes, ich hatte die Beats, ich hatte die Punchlines. Und wie dankt man es mir? Mit Buhrufen. Ganz ehrlich es war eine geile Performance. Da gibt's nichts zu streiten. Bis spät in die Nacht hatte ich in letzter Zeit über den Lyrics gesessen. Nicht geschlafen. Für diesen Abend hab ich alles gegeben. Alles aufgegeben. Und übrig geblieben ist ein großer Haufen Scheiße. Alle meine Träume nur noch Schall und Rauch.

Ich bin umgegeben von Hatern, die mir nicht nur Steine, sondern ganze Felsen in den Weg legen. Mit denen bin ich fertig. Die Menschen wissen einfach nicht mehr was gute Musik ist. Es gibt nur noch David Guetta und den Sythesizer. Keinen Soul mehr, keinen Rhythmus, kein Herz. Nur die immer gleichen Beats, die immer gleichen stumpfsinnigen Texte. NAS hatte Recht: Hip Hop is dead.

Ich hasse euch alle, ihr die ihr ein Stück Musik getötet habt. Ihr habt nicht nur dem Hip Hop seine Seele geraubt, sondern auch mir die Hoffnung. Alles was mir jetzt noch bleibt ist nichts. Kein Heim, kein Traum, keine Liebe.

Jetzt werde ich zurück zu meiner Mom müssen und sie auf Knien beten mich wieder aufzunehmen. Die Musik kann ich vergessen. Aber was soll ich stattdessen tun. Ich sucke in der Schule, Geld habe ich auch keins. Meine Zukunft ist zu Ende, bevor sie überhaupt anfangen konnte. Ich bin am Arsch.

1 Kommentar 8.3.11 17:39, kommentieren

dicke Luft

Meine Mutter hat mich erstmal von zu Hause rausgeworfen, nun penn ich seit ein paar Tagen bei nem Kumpel. Meine Schule ist kurz davor, mich rauszuwerfen und ich hab kein Geld, um mir irgendwas zu Essen zu kaufen. Interessiert sie wahrscheinlich nicht. Das einzige, was läuft, ist meine Musik. Ich fahr auch gleich wieder ins Studio und nehm weitere Songs auf. Die bisherigen sind echt gut geworden.

Jedenfalls sagen das auch meine Produzenten. Mitte nächsten Monats wird es wohl rauskommen. Und dann wird auch schon so ne nette Premierenparty vorbereitet, damit ordentlich Promotion den Album-Verkauf vorantreibt. Die wird bestimmt ganz cool. Ich hab schon meinen Jungs Bescheid gegeben, die werden auch noch mal bei Spielen weitersagen, dass da was in Planung ist und die die Ohren und Augen aufhalten sollen. Plakate werden wir auch aufhängen, um Werbung zu machen. Sollte die CD dann rechtzeitig da sein , können wir die auch an brereits berühmte Rapper schicken. Wir haben auf manchen Seiten schon gesehen, dass bester Nachwuchs gesucht wird. Wenn das erstmal läuft kann ich mich auf die Schule konzentrieren.

Die Schule wäre dann das nächste Projekt, so lange muss ich ja nicht mehr. Aber einen Job werde ich mir nicht suchen, meine Musik soll mich am Leben erhalten und mir ne Zukunft geben. Dafür tue ich gerade alles, auch wenn andere denken, dass der Markt überlaufen ist, mit One-Hit-Wundern.

Meine kleine Schwester fehlt mir. Man, Mum soll mich mal wieder nach Hause lassen. Es ist doch absehbar, wie lange ich jetzt noch brauche, bis ich berühmt werde. Immer muss ich um meine Interessen betteln. Unterstützung gibt es da selten. Das nervt mich.


1 Kommentar 22.2.11 18:23, kommentieren

Stress

Letztens bin ich zu nem Oberknaller Basketballspiel gegangen. Freunde von mir spielen ja in ihren Vereinen und das, was ich sah, war echt cool. Ich wurde früher ja auch schon mal gefragt, ob ich Basketballspielen will, aber ich lehnte dankend ab. Mir ist meine Musik und meine Karriere viel wichtiger, als sportlicher Erfolg. Ich seh gut aus, hab Muskeln, da brauch ich nicht noch Sport machen. Vielleicht ab und zu ins Fitness, aber das reicht. Ich brauch meine volle Konzentration für mein Demo-Band. Beinahe hätte mir die Schule daraus ein Strick gezogen.

Da schreiben die Idioten doch nen Brief an meine Mutter und teilen ihr mit, dass meine Leistungen stark nachgelassen haben und dadurch ist jetzt wohl meine Versetzung gefährdet. Ja, die sollen mal ganz lässig bleiben. Ich hab grad andere Sorgen, um die ich mich kümmern muss. Klar, kam meine Mutter wie ne Furie in mein Zimmer und schrie mich an, was denn mein Recht sei, die Schule nicht ordentlich zu führen. Ein Hausaufgabenheft wollte sie mir aufs Auge drücken, ja klar. Komm mir ja vor, wie in der Grundschule. Außerdem wollte sie natürlich auch wissen, was denn aus meiner Jobsuche geworden ist. Hach, ich raste hier noch aus. Jetzt heulen alle rum und wenn ich dann später berühmt bin, wollen alles was ab haben. Ich traf mich dann mit Kumpels von ner Agentur, die mich groß rausbringen wollen. Die sind immer noch interessiert, brauchen aber demnächst ne Demo von mir. Mann, wenn meine Mum weiter so nen Stress macht und ich in die Schule muss, dann schaff ich das von der Zeit her nicht. Versteht das denn keiner, dass das mir so wichtig ist.

2 Kommentare 5.2.11 16:27, kommentieren

Ich brauche meine Ruhe

Meine Ma spinnt jetzt nun wirklich. Ich soll mir einen Job suchen hat sie gesagt. Ich weis nicht warum ich das tun sollte. Sie ist schließlich für mich verantwortlich und außerdem soll ich doch für die Schule lernen und so. Das kann ich doch nicht machen wenn ich arbeiten gehen soll. Meine Ma hat echt nicht mehr alle Tassen im Schrank! Die soll sich mal lieber selber einen besseren Job kümmern, wenn sie nicht klar kommt mit ihrem jetzigen Job.

Ich habe keine zeit für so etwas, ich muss mich um mich und meine Karriere mit High Life kümmern. Wir nehmen gerade unser erstes Demo auf. Das wird der Knaller! Damit kommen wir sicherlich ganz groß raus. Und dann geht die Post ab Alter!

Ruhe

Meine Lehrer nerven mich gerade voll mit Klausuren und Referaten. Die haben Null Verständnis für Künstler! Die waren doch sicherlich auch mal jung und müssten doch wissen wie es ist wenn man sich seine Träume erfüllen möchte, aber das war wahrscheinlich in der Steinzeit und nun haben sie das alles wieder vergessen. Die sollten mal eine Zeitreise machen zurück in ihre Jugendtage. Dann würden sie sich wundern.

Oh nein, meine Ma ruft schon wieder nach mir, kann man denn nicht einmal hier seine Ruhe und Privatsphäre haben? Egal was sie von mir will, sie weis doch das ich gar keine Lust dazu habe, warum nervt sie mich dann? Sie soll mal alleine klar kommen. Ich nerve sie ja auch nicht andauernd und will irgendetwas von ihr.

Jetzt soll ich mit ihr und ihrer Freundin mit zu Ikea kommen. Sie brauchen doch nur wieder jemanden der das ganze unnütze Zeug trägt. Das können sie mal schön vergessen. ich habe keine Lust dazu und bleibe zu  Hause. Ich muss noch die Beats von unserem neuen Song fertig machen.

1 Kommentar 19.1.11 10:58, kommentieren